ergopraxis-ina-schwertfeger.de

NAVIGIEREN

Streichen oder Klicken-Ziehen nach links / rechts oder Verwenden Sie Tastaturpfeile Klicken Sie hier für Miniaturansichten

I.E. Klicke auf "Habe es!" dann "Ziehen" von rechts nach links

ergopraxis-ina-schwertfeger


Praxis für Ergotherapie
Ina Schwertfeger WILLKOMMEN  Corona Zeit: Wir bleiben weiterhin geöffnet - Wir sind weiterhin für Sie da! Alle bereits vereinbarten Termine behalten ihre Gültigkeit. Ebenso behandeln wir weiterhin Patienten, die mit einer neuen Heilmittelverordnung zu uns kommen



DIE PRAXIS

DIE PRAXIS  

FACHBEREICHE

FACHBEREICHE  

HAUSBESUCHE

HAUSBESUCHE  

HANDTHERAPIE

HANDTHERAPIE ORTHOPÄDIE TRAUMATOLOGIE RHEUMATOLOGIE CHIRUGIE  

NEUROLOGIE GERIATRIE

NEUROLOGIE GERIATRIE  

NEUROPSYCHOLOGISCH ORIENTIERTE BEHANDLUNGSVERFAHREN

NEURO-
PSYCHOLOGISCH ORIENTIERTE BEHANDLUNGS-
VERFAHREN  

PSYCHIATRIE PSYCHOSOMATIK

PSYCHIATRIE PSYCHOSOMATIK  

MIGRÄNETHERAPIE

MIGRÄNETHERAPIE  

ERGOTHERAPIE UND YOGA

ERGOTHERAPIE UND YOGA  

YOGA THERAPY

YOGATHERAPIE  

ART THERAPY

KUNSTTHERAPIE 

QiGong

QI GONG 

AYURVEDA MASSAGEN

AYURVEDA MASSAGEN  

PRIVATVERSICHERTE

PRIVATVERSICHERTE  

SELBSTZAHLER LEISTUNG

SELBSTZAHLER LEISTUNG  

STELLEN und ANFAHRT

STELLENANGEBOT  

WILLKOMMEN
  Herzlich Willkommen auf meiner Webseite



Seit August 2013 finden Sie mich und meine Praxis in Berlin - Prenzlauer Berg. Mein Angebot beinhaltet Behandlungen von Erwachsenen aus den Fachdisziplinen der Orthopädie und Handtherapie, Neurologie / Geriatrie sowie Psychiatrie und Psychosomatik. Die Behandlungen finden in der Praxis als auch im Hausbesuch statt.

Die Zielsetzung der ergotherapeutischen Behandlung ist das Wiedererlangen und die Erhaltung der Handlungsfähigkeit des Patienten.

Damit soll eine größtmögliche Selbstständigkeit und Unabhängigkeit im häuslichen und beruflichen Alltag erreicht werden.

Besuchen Sie mich bei Facebook unter Ergopraxis Ina Schwertfeger


 

DIE PRAXIS Über die Praxis

Unser Team

Ina Simone Kirsten Susanne


Nach mehrjähriger Berufserfahrung habe ich mich nun mit meiner eigenen Praxis selbständig gemacht. Im August 2013 eröffnete ich meine Praxis für Ergotherapie. In meinen Räumen sowie im Haus-besuch oder in Einrichtungen behandle ich Menschen mit unterschiedlichen Erkrankungen auf ärztliche Verordnung und Privat. Spezialisiert habe ich mich auf die Erwachsenenbehandlung und Störungsbilder aus den Bereichen

Neurologie, Orthopädie und Handtherapie sowie Psychiatrie.

Sie erlitten einen Schlaganfall, leben mit Parkinson oder Multipler Sklerose?
Sie leiden an einer Handverletzung oder hatten eine Hand-OP?
Sie haben eine schlecht heilende Narbe, Frakturen, Bewegungseinschränkungen, Schmerzen und / oder Sensibilitätsstörungen in den Finger oder der Hand? Zum Beispiel bei Karpaltunnelsyndrom oder bei M. Dupuytren.
Sie sind an Arthrose oder Rheuma erkrankt?
Sie bemerken Schwächen in der Konzentration und / oder der Merkfähigkeit. Sie fühlen sich lustlos, ziehen sich zurück, schlafen nicht mehr gut, ihren Alltag zu strukturieren fällt Ihnen schwer?

Dann kann ich Ihnen in der ergotherapeutischen Praxis oder im Hausbesuch fachlich fundiert helfen und sie unterstützen.

ANFAHRT






 

FACHBEREICHE

Ergotherapeuten arbeiten in verschiedenen Bereichen mit Patienten, die ganz unterschiedliche Krankheitsbilder aufweisen.

Mit meiner Praxis habe ich mich auf folgende Fachbereiche der Erwachsenenbehandlung spezialisiert:

- Handtherapie / Orthopädie / Traumatologie / Rheumatologie / Chirurgie
- Neurologie und Geriatrie
- Neuropsychologisch orientierte Behandlungsverfahren / Hirnleistungstraining
- Psychiatrie und Psychosomatik

Die Behandlungen finden in der Praxis als auch im Hausbesuch statt.



 

HAUSBESUCHE

Ist es Ihnen oder Ihren Angehörigen nicht möglich zu den Therapien in die Praxisräume zu kommen, dann kann die Behandlung auch als Haus-und Heimbesuch erfolgen.

Nach Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt können Hausbesuche auf der Heilmittelverordnung befürwortet werden.

Alle meine Therapieangebot biete ich ebenfalls gern als Haus- und Heimbehandlung an.



 

HANDTHERAPIE ORTHOPÄDIE TRAUMATOLOGIE RHEUMATOLOGIE CHIRUGIE

Mögliche Krankheitsbilder:

Karpaltunnelsyndrom, M. Dupuytren, Rheuma, Arthrose, Verletzungen der Knochen, Muskeln, Sehnen und Nerven (nach Unfällen, bei Frakturen oder chirurgischen Eingriffen der oberen Extremität und Hand), Amputationen, Schulter-Arm-Syndrom, Sehnenscheidenentzündungen/Überlastungssyndrome (Golfer-/Tennisellenbogen, Schmerzen im Daumenbereich), nach Verbrennungen/Narben, nach neuen Hüft- und Kniegelenken

Leistungsspektrum:

Manuelle Therapie, myofasziale Triggerpunkt Therapie, Narbenbehandlung, Thermische Anwendungen, Kinisio-Tape-Verbänden, Faszienarbeit mit der Black Roll, Aufklären über Gelenkschutzmaßnahmen, Beratung bzgl. der Ergonomie am Arbeitsplatz, Hilfsmittelberatung, ggf. Schienenversorgung, Sensibilitätstraining, vegetative / funktionelle Therapie der Brustwirbelsäule und des Armes (u.a. heiße Rolle, Paraffin, Bindegewebsmassage, Schröpftherapie ... ), Migränetherapie nach Kern



Praxis Fotogallerie

Gallery image 1 Gallery image 2 Gallery image 3 Gallery image 4 Gallery image 5 Gallery image 6 Gallery image 7 Gallery image 8 Gallery image 9 Gallery image 10 Gallery image 11 Gallery image 12

 

NEUROLOGIE GERIATRIE

Mögliche Krankheitsbilder:

Nach einem Schlaganfall, bei Multiple Sklerose, Parkinson und demenzielle Erkrankungen, Polyneuropathien, Schädel-Hirn-Trauma, zerebrale Tumore, Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)

Leistungsspektrum:

Bobath, Basale Stimualtion, Arm-Basis- / Arm-Fähigkeitstraining, Spiegeltherapie, Armschienen, „Saebo Flex“ von Pro Walk, Elektostimulationstherapie, fachspezifische Behandlung bei MS und Ataxie, Behandlung nach Botox.



 

NEUROPSYCHOLOGISCH ORIENTIERTE BEHANDLUNGSVERFAHREN

Mögliche Krankheitsbilder:

Multiple Sklerose, Demenz, leichte kognitive Einschränkungen, Schlaganfall, psychische Auffälligkeiten / Erkrankungen, Schädel-Hirn-Trauma (SHT)

Leistungsspektrum:

Neurotraining nach Verena Schweizer, Biografiearbeit, Alltagsbewältigung und -strukturierung, handwerkliche und gestalterische Techniken



 

PSYCHIATRIE PSYCHOSOMATIK

Mögliche Krankheitsbilder:

Somatoforme Störungen wie des Herz und Kreislaufsystems, Schmerzzustände u. a., Depressionen, auch bei postnatalen Depressionen, Belastungs- / Anpassungs- und Traumatisierungsstörungen, Angst- und Panikstörungen, Burn-out-Syndrom, Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen (z.B. Borderline Persönlichkeitsstörung), Essstörungen, demenzielle Erkrankungen

Leistungsspektrum:

Kunst-und gestaltungstherapeutisches Arbeiten mit verschiedenen künstlerischen Materialien und therapeutischen Methoden in Einzel- und / oder Gruppentherapie; Entspannungsverfahren: wie Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation; kognitives Training / Gedächtnistraining; Fertigkeitentraining, Alltagsbewältigung und Alltagsstrukturierung, Migränetherapie nach Kern, Techniken aus dem Stressmanagement, Yoga und Meditation.



 

MIGRÄNETHERAPIE

Migränetherapie nach Kern – Wie der Körper Schmerzfreiheit lernt

Die Migränetherapie ist eine Körpertherapie. Der Körper, die Gedanken und die Emotionen werden als eine Einheit angesehen. Diese drei Elemente behandeln wir als eine Einheit. Die Therapie setzt sich ebenso aus drei Elementen zusammen:

Behandlung – Bewegung – Wahrnehmung

Behandlung:
Durch unsere Hände, diese geben Impulse, setzen Reize, informieren Strukturen darüber, wie sie sich besser fühlen können. –> d.h. Berührungsreize werden gesetzt, muskuläre Spannungen gelöst, Lymphe zum fließen gebracht und die Durchblutung im Periost (Knochenhaut) erhöht.

Bewegung:
Kinästhetische Bewegungsschulung: Bewegungsmöglichkeiten neu entdecken, eine Balance herstellen und diese in die Alltagsbewegungen integrieren

Wahrnehmung:
Körperliche und emotionale Empfindungen wahrnehmen. Ein Bewusstsein für die “ersten leisen” Schmerz- / Hinweissignale entwickeln und darauf reagieren.


Ziel der Therapie ist:


Das der Patient am Ende der Behandlung seine Ruhe findet. Es soll ein stabiler Zustand erreicht werden, der ebenfalls über eine längere Dauer anhält.


Möchten Sie gerne mehr erfahren über das Therapiekonzept?
Weitere Infos finden Sie hier:

www.kern-migraenetherapie.de



 

ERGOTHERAPIE UND YOGA

Yoga & Ich

Mit Yoga begebe ich mich auf meine eigene spirituelle Reise.
Ich komme zur Ruhe.
Ich finde meinen Fokus durch Konzentration. - Meditation
Ich höre meinen Atem. - Pranajama
Ich spüre die Kraft. - Asana
Stille, Entspannung, Energie.
Geist und Körper sind im Einklang, in dem ich mich vollkommen fühle.
Für diesen Moment kann ich alles um mich herum vergessen.
An diesem Ort bin ich so ruhig, so im Reinen und so im tiefen Frieden mit mir.
Ich erfahre mich selbst.
Ich begegne mir selbst.



Ziele der Ergotherapie:

Ziel ist die Wiederherstellung bzw. der Erhalt oder das Erreichen von:
- gesunden Bewegungsmustern
- Schmerzfreiheit
- Bewegungsfreiheit
- Handlungsfähigkeit
- größtmögliche Selbstständigkeit und Lebensqualität

bei Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, chronischen Schmerzen, Fehlhaltungen, Überlastungen, Unfall oder Krankheit.

Abgleitet vom griechischen Wort „ergon“ (Tätigkeit, Handlung, Arbeit) liegt in der Ergotherapie der Schwerpunkt darauf, jeden Menschen auf dem Weg zur vollständig zufriedenstellenden Teilhabe in seinem Leben individuell zu unterstützen.


Was ist Yoga und was ist das Ziel?

Yoga ist eine der ältesten Lehren, die sich mit der Ganzheit des Menschen – Körper, Geist und Seele, und seiner Harmonie, beschäftigt.

Besonders in unserem heutigen schnelllebigen, oft von Hektik und Stress dominierten Alltag, ist Yoga eine überaus wirkungsvolle Methode, um das körperliche und geistige Wohlbefinden zu stärken und zu erhöhen und zu größerer Achtsamkeit im Umgang mit sich und seinem eigenen Körper zu gelangen.

Yoga hilft dir dabei mit den tägliche Herausforderungen leichter und besser umzugehen und schenkt dir Selbstvertrauen und Zufriedenheit. Yoga hat auch eine positive Wirkung auf deine physische und psychische Gesundheit. Du lernst körperliche Spannungen und Stress abzubauen und kann zur Linderung diverser Krankheiten durch Fehl- und Überlastung, Funktionsstörungen im Bewegungsapparates (z.B. Rückenschmerzen), Schlafstörungen und chronische Schmerzen (wie z.B. Kopfschmerzen) zu mehr Beweglichkeit, Kraft, innere Ruhe und Wohlbefinden beitragen.

Und hier schließt sich der Kreis
… Es geht um mehr als nur Beweglichkeit …

Ergotherapie und Yoga lassen sich hervorragend miteinander kombinieren und deshalb kann auch ein gemeines Ziel definiert werden: das Auftreten von Symptomen sowie die Begünstigung von Krankheitsentstehung vorzubeugen, indem Risikofaktoren erkannt, ausgeschaltet bzw. optimiert werden und gesundheitsfördernde Maßnahmen ergriffen werden.

Welches wir als „therapeutisches Yoga - Yogatherapie“ bezeichnen.


Was ist Yogatherapie?

Yogatherapie ist die Anwendung der klassischen Yoga-Techniken auf konkrete Beschwerden. Übungen aus dem schulmedizinischen Bereich und anderen komplementärmedizinischen Bereichen fließen hier ein. Du lernst wie du selbst durch aktive Körper-, Atem- und Entspannungsübungen, die speziell auf deine Bedürfnisse abgestimmt sind, deine Selbstheilungskräfte aktivierst. Ganz egal ob dein Körper gerade fit ist, du akute oder chronische Beschwerden hast - Yogatherapie ist sowohl für Yoga-Anfänger als auch für erfahrene Yogis und Yoginis eine ganzheitlich wirkende Gesundheitsmaßnahme. Vervollständigt wird das Therapiekonzept durch das umfangreiche Arbeiten auf allen Kosha-Ebenen, um das Prana – deine Lebensenergie zu aktivieren. Das Gefühl Kraft und Energie zu haben, trotzdem dabei entspannt zu sein, dieses leichte, angenehme, sanfte Gefühl, dass du während und vor allem nach der Yogastunde hast.




 

YOGATHERAPIE  

Yogatherapie bei psychischen und stressbedingten Erkrankungen

YOGATHERAPIE als eine Form der Körpertherapie; verbindet das alte yogische Wissen mit den Erkenntnissen der westlichen Medizin und Psychologie. Dabei wird der Mensch in seinem ganzen Sein betrachtet, körperlich, geistig, emotional und spirituell.

Körperübungen (Asanas), Atemübungen (Pranayamas), Mentaltechniken (Meditation, Achtsamkeit) aber auch Entspannungsübungen, Tönen und Mantra singen sind Teil der Behandlung. Durch ständige Veränderungen und zunehmende Anforderungen der äußeren Welt, brauchen wir Wissen und Werkzeuge, die uns helfen standhaft zu bleiben und in unserer Mitte zu ruhen.

Vor Allem ACHTSAMKEIT durch Yoga und Yogatherapie zu erlernen und zu erleben ist der Schlüssel für eine bessere Selbstwahrnehmung im Körper und im Denken. Achtsamkeit lehrt uns im gegenwärtigen Moment präsent zu sein und uns im Körper und Geist wahrzunehmen. Wieder in Kontakt mit sich selbst zu treten, im eigenen Körper anzukommen, dessen Grenzen, Spannungen aber auch innere Bewertungen und Gefühle wahrzunehmen, führt langfristig zu mehr Gesundheit, Selbstakzeptanz und Selbstliebe.

Im yogatherapeutischen Einzel-Setting kommt es weder zu Überforderungen noch zu Verletzungen. Falscher Ehrgeiz, fehlendes Bewusstsein der eigenen Grenzen, mangelndes Körpergefühl oder auch das Verstecken und/oder nicht auffallen wollen; finden hier wenig Raum zur Entfaltung.

Burnout; Depressionen; Angststörungen; Abhängigkeit Sucht Trauma und Posttraumatische Belastungsstörung
info@ergopraxis-ina-schwertfeger.de


 

KUNSTTHERAPIE  

Kunsttherapie bei psychischen und psychosomatischen Erkrankungen

Kreatives Gestalten steckt als nonverbaler Ausdruck in uns allen, der unsere Phantasie weckt und unsere Vorstellungskräfte belebt.

Kunsttherapie ermöglicht es uns einen Zugang zu unserer Seelenwelt zu schaffen. Bilder, die wir innerlich umgestalten, ordnen sich im Außen entsprechend neu. Daher erweitern sich unsere Verhaltensweisen und Alltagsbewältigungen gleichermaßen, unser Selbstbewusstsein und Urvertrauen wächst.

Oftmals sind es leidvolle Erfahrungen, die uns aus unseren sozialen Kontext steuern. Gerade durch den gestalterischen Austausch in einer Gruppe, bietet sich die Möglichkeit positive Eindrücke zu sammeln und diese zu teilen, um gemeinsam die eigenen Stärken zu enthüllen und somit Selbstheilung zu erlangen. Krankheitsbilder und Störungen bei denen eine ergotherapeutische Begleitung indiziert ist

Psychosomatische Störungen / somatoforme Störungen(z. B. des Herz und Kreislaufsystems, des Verdauungssystems, Schmerzstörungen u. a.) leichte bis mittelgradige Depressionen.

Belastungs- und Anpassungsstörungen

Traumatisierung / Posttraumatische Belastungsstörung

Angststörungen, Panikstörungen

Burn-out-Syndrom

Schlafstörungenv
Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen (z. B. emotional instabile Persönlichkeitsstörung) Essstörungen

Demenzielle Erkrankungen

Abhängigkeitserkrankungen

info@ergopraxis-ina-schwertfeger.de


 

QI GONG 

im Einklang mit Körper und Geist

QiGong ist eine sehr alte und mannigfaltige chinesische Übungsmethode, die den Körper mit sanften Bewegungen lockert und den Geist zur Ruhe bringt.

Qi = Lebenskraft/Energie
Gong = Üben/Arbeit

Durch langsame fließende Bewegungen, achtsam und im eigenen Maß, mit der Vorstellungskraft sowie bewusstem Atem sensibilisieren wir unsere Körperwahrnehmung, kommen zur inneren Ruhe und regen den Qi-Fluss in unserem Körper (in unseren Meridianen) an.

QiGong wirkt auf Körper, Geist und Seele.

QiGong ist zur Prävention und zur Steigerung der inneren Stabilität eine sehr wirksame Methode. Regelmäßiges Üben bringt Yin und Yang in Balance.

Bei chronischen Erkrankungen kann QiGong geübt werden, um Beschwerden zu lindern, Koordination, Beweglichkeit sowie eigene Achtsamkeit zu steigern.

info@ergopraxis-ina-schwertfeger.de


 

AYURVEDA MASSAGEN



Ayurveda Massagen zählen zu den ältesten traditionellen indischen Heilkünsten.

Sie erzeugen eine tiefe Entspannung und Erholung sowie Schmerzlinderung und Stressabbau.

Hochwertige Kräuteröle, welche genau auf den Konstitutionstyp des Klienten abgestimmt sind, werden erwärmt und in die verschiedenen Gewebe des Körpers einmassiert.

Wirkung von Ayurvedischen Massagen

• lösen Verspannungen und Blockaden


• reduzieren Schmerzen in der Muskulatur

• Burnout Prävention und Regeneration nach Burnout

• Verbesserung von Schlaflosigkeit

• Stressabbau und Harmonisierung des Nervensystems

• körperliche & mentale Stabilisierung

• bei Kopfschmerzen und Erschöpfungszuständen

• Hautpflege und Regenerierung durch die reichhaltigen Öle


• Entgiftung und Regeneration des Körpergewebes (Aufbau von Körperzellen)

• Verlangsamung des Alterungsprozesses



Erlebe die Wirkung von

A B H Y A N G A

Ganzkörpermassage mit warmen Kräuterölen

Abhyanga im Alt-Indischen bedeutet so viel wie „große Einölung mit liebenden Händen“. Eine ayurvedische Ganzkörpermassage mit warmen Kräuteröl regt den Stoffwechsel an, wirkt entgiftend und entspannend. Die traditionelle ayurvedische Ganzkörpermassage wirkt harmonisch auf die Gesunderhaltung des Körpers.
Ein Genuss für Körper, Geist und Seele.

Ich biete diese fantastische Behandlung für dich hier in der Praxis an und freue mich, dich auf deinem ganz eigenen Gesundheitsweg zu begleiten.

Auch als Gesckenk-Gutschein möglich.

• 60 min
• 65,00 EUR



 

PRIVATVERSICHERTE  

Sollten Sie bei einer privaten Krankenkasse versichert sein, so teilen Sie mir dies bitte bei der Anmeldung mit.t

Was kostet eine Ergotherapie?

Leistungskatalog der Praxis für Ergotherapie Ina Schwertfeger

Funktionsanalyse - findet innerhalb des ersten Behandlungstermins statt (einmalig) 52,40 EUR
motorisch-funktionelle Behandlung (30 Minuten) 70,20 EUR
sensomotorisch-perzeptive Behandlung (45 Minuten) 94,50 EUR
psychisch-funktionelle Behandlung (60 Minuten) 118,30 EUR
Hirnleistungstraining (30Minuten) 77,80 EUR
Thermische Anwendung (Wärme oder Kälte) 10,80 EUR
Hausbesuch 32,00 EUR
Mehraufwand Hygienemaßnahmen Corona 15,00 EUR
Verwaltungsaufwand für Therapeut-Arzt-Bericht 15,00 EUR

Ich orientiere mich dabei an der Gebührenverordnung für Therapeuten (GebüTh).
Ich faktoriere bei Privatversicherten den 1,8 fachen Satz der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV).

Privatversicherte erhalten zu Beginn der Behandlung eine Honorarvereinbarung, die Sie auch zur Abklärung einer Kostenübernahme durch die private Krankenkasse oder Beihilfestelle einreichen können. Nach Beendigung der Behandlung / Rezept wird Ihnen der vereinbarte Betrag in Rechnung gestellt. Diese Rechnung kann bei der privaten Krankenversicherung zur Erstattung eingereicht werden. Die Höhe der Rückzahlung richtet sich nach dem von Ihnen abgeschlossenen Krankenversicherungstarif. Für genauere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Ihren Versicherer.

Zahlt die Beihilfe auch für eine Ergotherapie?>
Die Erstattungsansprüche der beihilfeberechtigten Patienten gegenüber den Beihilfestellen richten sich nach den jeweils gültigen Beihilfevorschriften, die bundesweit differieren können. Dadurch kann es zu einer nicht vollständigen Erstattung der Gebührenrechnung kommen. Sollten Sie für diese Art von Differenzen eine Zusatzversicherung abgeschlossen haben, müssten Sie die Rechnung auch dort mit angeben.

Was muss der Arzt auf dem Rezept eintragen?>
Die Privatrezepte sehen oft anders aus als die Rezepte/ärztlichen Verordnungen bei kassenversicherten Patienten. Vom Arzt ist jedoch meist dasselbe einzutragen: Heilmittel, Anzahl der verordneten Behandlungen, Diagnose sowie Adresse des Patienten.

info@ergopraxis-ina-schwertfeger.de


 

SELBSTZAHLER LEISTUNG  

Hochtontherapie (HiTOP)

Der Begriff Hochtontherapie beziehungsweise Hochfrequenztherapie bezeichnet ein Behandlungsverfahren mit hochfrequentem Wechselstrom. Ziel dieses Verfahrens ist eine tiefe Durchwärmung von Körpergewebe, zum Beispiel um Schmerzen zu lindern. Die Hochton-Therapie ist eine Weiterentwicklung der Elektrotherapie.

Während die klassische Elektrotherapie (auch Reizstromtherapie genannt) die Nerven und die Muskulatur stimuliert, regt die Hochton-Therapie primär direkt den Zellstoffwechsel an.

Die Ziele einer Hochtontherapie sind unter anderem die:
Beschleunigung von Heilungsprozessen, z.B. nach Knochenbrüchen
Wiederherstellung der Muskelkraft
Vorbeugung von Blutgerinnseln
Mobilisierung schwerkranker Personen


In vielen Fällen kann die Hochtontherapie zu einer Schmerzlinderung, teilweise auch zur Schmerzfreiheit führen, beispielsweise bei der diabetischen Polyneuropathie und Arthrosen.

Viele Patienten beschreiben schon nach der ersten Therapie eine deutliche Linderung der Beschwerden. Warum eine Hochtontherapie Schmerzen reduzieren kann, ist noch nicht eindeutig geklärt. Fachleute vermuten, dass die Hochtontherapie den Stoffwechsel positiv beeinflusst und auf diesem Wege Schmerzen entgegenwirkt. Von einer Heilung kann man jedoch zum Beispiel im Fall einer Arthrose nicht sprechen.

Unser Behandlungsschwerpunkt sind vor allem
> Schmerzen im Bereich des Bewegungsapparates, wie z.B. Verspannungen der Schulter-Nacken-Region, der LWS-Region oder sonstiger Abschnitte der Muskulatur (Faszialisparesen).
> Auch bei Wundheilungsstörungen wendet man das Verfahren gerne und oft erfolgreich an.
> Erkrankungen, die mit Schmerzen verbunden sind (z.B. Kopfschmerzen, Schmerzen durch chronischen Entzündungen …)
> Krankheiten wie Asthma bronchiale, Schlafstörungen oder auch bei einem Tinnitus kann Hochton angewendet werden.
> Erschöfungszustände, wie Burnout und auch Depression

In der Regel besteht eine Hochtontherapie aus acht bis zehn Einzelbehandlungen.
Viele Patienten fühlen sich nach der Behandlung oft wohl und erholt.

Ist die Hochtontherapie für jeden geeignet?
Die Hochtontherapie ist nicht für jeden geeignet.
So sollten Sie verzichten wenn Sie:
> Träger eines Herzschrittmachers sind
> Schwanger sind
> aktuell fieberhaften Allgemeininfektionen oder bakterielle


Infektionen vorweisen

Nebenwirkungen
Die Urinproduktion wird während der Behandlung angeregt, weshalb Sie vor der Behandlung zur Toilette gehen sollten.
Es kann unter Umständen zu einem verringerten Insulinbedarf bei Diabetikern kommen!
häufig Müdigkeit während der Behandlung

Details zur HiTOP - Hochtontherapie
Was sind die Hauptwirkungen der HiTOP-Hochtontherapie ??
Einschleusung von Energie (Leistung) in den Körper, um die Zellen zu aktivieren
Vergrößerung und Vermehrung der Zahl der Mitochondrien, der Energiekraftwerke der Zellen.
Verminderung von Schwellungen bei Venen-, Nieren- und Herzerkrankungen sowie nach Verletzungen
Erzeugung von Schwingungen und feinstofflichen Schüttelungen im Gewebe, um den Stoffwechsel zu erleichtern und Schmerzen zu lindern.
Verbesserung bzw. Aktivierung des Stoffwechsels
Entgiftung des Körpers
Zellerneuerung
Vitalisierung
Muskelaufbau

Welche Krankheiten können mit der HiToP-Hochtontherapie behandelt werden?
Diabetes
Arthrosen
Schwellungen (Ödeme)
Entzündungen
Rückenschmerzen
Kopfmerzen
Tinnitus
Sportverletzungen
Magen-Darm-Erkrankungen
Bronchialasthma
Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Nervenkrankheiten
Depressionen
Erschöpfungszustände (Burnout)

Ausführliche Beschreibung
Bei fast allen mit Schmerzen verbundenen Krankheiten, z.B.
degenerativen Gelenkknorpelveränderungen (Arthrosen)
degenerativen Wirbelsäulen- bzw. Bandscheibenveränderungen
schmerzhaften Verspannungen der Nacken- und Rückenmuskulatur
Migräne und „gewöhnlichen", sogenannten „vasomotorischen" Kopfschmerzen
Tennisellenbogen
Sportverletzungen
Verstauchungen
Schwellungen nach zahnärztlichen Behandlungen,
Schwellungen nach Knochenbrüchen,
diabetischen Polyneuropathien und anderen Nervenerkrankungen (z.B. Syringomyelie)
Neigung zu Verkrampfungen der Darmmuskulatur und Blähungen
sowie Tumoren
bei krankhaften Wassereinlagerungen im Gewebe – Ödemen, als Folge von Venen-, Herz- und Nierenkrankheiten
bei – bzw. zur Vorbeugung von - Muskelschwäche nach längerer Ruhigstellung, z. B. wegen eines Knochenbruches, nach langem Krankenlager, infolge von Nervenkrankheiten, z.B. Polyneuropathien
bei krankhafter Erhöhung der Muskelspannung
zur Thromboseprophylaxe, d. h. zur Vorbeugung der Bildung von Blutgerinnseln (Thrombosen) nach Operationen oder aus anderen Gründen einzuhaltender längerer Bettruhe
zur Normalisierung der Funktionen von Magen und Darm, z. B. bei Neigung zu Verstopfung
zur Verbesserung des Allgemeinbefindens bei psychischen und psychosomatischen Erkrankungen bzw. Erkrankungen mit psychosomatischen Komponenten, z. B. depressiven Verstimmungen, Fibromyalgie, funktionellen Herzrhythmusstörungen, Bronchialasthma, chronischen Dünn- und Dickdarmentzündungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa.

Wie funktioniert die Hochtontherapie?
Durch die gleichzeitige Änderung der Frequenzen und der Stromstärke, kommen die erweiterten Wirkungen der Hochtontherapie zustande.
Gleichzeitig arbeitet die Hochtontherapie mit Frequenzen von 4096 bis 32768 Hertz gegenüber deutlich niedrigeren Frequenzen der klassischen Elektrotherapie.
Die höheren Frequenzen sollen eine höhere Energieaufnahme der Zellen bewirken können und so durch eine harmonische Stimulation zu biochemischen und bioelektrischen Reaktionen der Zellen führen. Dadurch können Energieblockaden gelöst und erfolgreich Schmerzen gelindert werden.
Der Patient fühlt sich nach der Therapie in der Regel vitaler. Ein Gefühl wie nach einem langen Dauerlauf, entspannt und erfrischt, wird beschrieben. Die Anzahl der notwendigen Sitzungen richtet sich nach Art und Schwere der Erkrankung. Für einen Langzeiterfolg reichen in der Regel fünf bis zehn Behandlungen mit einer Therapiedauer von jeweils 30-60 Minuten.


Kosten
Die Kosten der Hochton-Therapie werden nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. In einzelnen Fällen übernehmen private Versicherungen die Therapiekosten. Die Kosten für Selbstzahler belaufen sich auf ca. 30-60 Euro pro Sitzung.
Im Allgemeinen reichen fünf bis zehn Behandlungen aus.

info@ergopraxis-ina-schwertfeger.de


 

STELLENANGEBOT  

Ergotherapeut/in für Berliner Praxis gesucht

Handtherapie, Neurologie und Hausbesuche (Führerschein notwending).

Sie suchen eine neue Herausforderung, arbeiten gerne selbständig, sind flexibel und belastbar?

Dann freue ich mich auf Ihre Bewerbung:
info@ergopraxis-ina-schwertfeger.de